BVI bringt eine App für die Finanzplanung für junge Menschen

Ein BVI (bekannt unter den Namen: „Bundesverband Investment und Asset Management“) -Schulprojekt, namens „Hoch im Kurs“ hat vor kürzester Zeit eine gebührenfreie Smartphone-App der Öffentlichkeit vorgestellt. Die App ist bekannt unter den Namen „Geld-Check“.

Überblick von Einnahmen und Ausgaben
Die App bietet allen Nutzern die Möglichkeit an, eine tagesaktuelle Übersicht über all Ihrer Ausgaben und Einnahmen zu bekommen. Auf dem ersten Blick wird sichtbar, wohin Ihr Geld in den letzten Tagen oder Wochen geflossen ist. Ferner erfahren Sie als Nutzer sofort, wie weit Sie von ihrem persönlichen Sparziel außerdem noch entfernt sind. Wenn Sie einen Wunsch haben (jeder Mensch hat eigentlich einen Wunsch), für welchen Sie hin sparen möchten, haben Sie die ideale App dafür. Diese App verrät Ihnen, wie viel Sie im Monat beiseitelegen können, um für Ihren Wunsch hin zu sparen.

Die „Geld-Check“-App richtet sich in der Regel zunächst an junge Menschen: Junge Menschen sollten ihre Finanzen somit in Auge behalten können. Parallel können Sie von der App lernen, wie Sie mit Ihrem Geld umgehen sollten.

Nur nach wenigen Tagen schlängelte sich die App in der Kategorie Finanzen auf Platz 1, wie der BVI selbst preisgegeben hat. Die App steht für Apple-, als auch für das Android-Smartphones kostenfrei zur Verfügung.

Vorteile im Überblick:

– die App ist ideal für unterwegs

– erneute Ausgaben müssen Sie nur ein einziges Mal eingeben

– Sie als Nutzer geben einfach Ihr Sparziel einschließlich Wunschtermin ein und wissen daher, wie viel Sie monatlich zurücklegen müssen

– laut Statistik können Sie einen ausführlichen Überblick darüber bekommen, was Sie bis zum heutigen Tage ausgegeben haben und für welchen Zweck Sie Ihr Geld ausgegeben haben

– jeden Monat haben Sie eine komplette Übersicht über die höchsten Ausgaben

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.Hoch-im-kurs.de/app-geld-check.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*