Abgezockt und kaltgestellt: Wie der deutsche Steuerzahler systematisch ausgeplündert wird

Buchtipp

Peter Lüdemann, ist einer der renommiertesten deutschen Steuerrechtler und  er macht mit seinem neuen Buch schonungslos Inventur mit dem deutschen Steuerrecht. Er promovierte bereits 1997 im Einkommenssteuerrecht unter Einbeziehung verfassungsrechtlicher Fragen der Steuergesetzgebung. Gezielte Komplexität, fachlich unausgebildetes Personal an Gerichten und laufend neue Gesetzesänderungen sorgen dafür, dass der Bürger das Öffentliche Recht, das ihn eigentlich vor dem Staat schützen soll, nicht mehr versteht.

Kurzinfo zum Buch
„Wir sind Untertanen, keine Bürger unseres Staates.“ Zumindest aus steuerrechtlicher Sicht trifft diese provokante These zu. Das deutsche Steuerrecht  zielt darauf, Sie als souveränen Staatsbürger zu verunsichern, zu verwirren und letztendlich zu entmündigen. Sie sollen zahlen, aber bei der Gestaltung des Steuerrechts weder mitreden, noch Ihr Recht gegenüber einem schlechten und fehlerhaft angewendeten Steuerrecht einklagen noch auf die Verwendung Ihrer Steuergelder Einfluss nehmen.

Und dies spielt sich alles im Bereich des Öffentlichen Rechts ab, der – nach dem Freiheitsentzug – die schwersten und direktesten Eingriffe des Staates in die Rechte seiner Bürger vorsieht. Fehler der Finanzverwaltung bei der Anwendung des Steuerrechts und Fehler der Politiker bei der Verwendung der Steuergelder bleiben lässliche Sünden, Steuerpflichtige werden für ihre Fehler bei der Erfüllung ihrer steuerlichen Pflichten unnachgiebig verfolgt und als Straftäter gebrandmarkt.

Auf Basis dieser spannenden Tour durch den deutschen Steuerdschungel zeigt Peter Lüdemann die dringend nötigen Reformen am deutschen Steuerrecht mit dem Ziel auf, dass Bürger und Staat einander wieder auf Augenhöhe begegnen können.

Mehr über das Buch

Leseempfehlungen

Lesen Sie doch auch diese Artikel rund um das Thema Finanzen, wofür sich auch andere Leser interessierten:

Das aktuelle Vorsorge-Handbuch
Abgeltungsteuer vor dem Aus?
Wann muss man als Rentner eine Steuerklärung abgeben

Bildnachweis

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Investmentfonds und Steuern - Ihre Gebrauchsanweisung für 20 | Geldanlage-Blog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*