Fördermittel für Neubau und Umbau

Zuschüsse

Wer eine Immobilie kauft oder baut, steckt meist viel Geld in das Vorhaben. Die derzeitige Bauministerin Barbara Hendricks plant deshalb in Gegenden mit knappem Wohnraum Familien finanziell zu unterstützen. Für Neubau-und Umbaumaßnahmen bei Immobilien gibt es aber auch schon jetzt unterschiedliche Förderprogramme, die man als Bauherr nutzen kann.

Käufer und Eigentümer profitieren von verschiedenen Förderprogrammen
Immobilienkäufer und Immobilieneigentümer können von mehreren Fördertöpfen partizipieren. Dazu eine Auswahl der Möglichkeiten:

Niedrig verzinste Darlehen oder Zuschüsse
Privatpersonen haben die Möglichkeit niedrig verzinste Darlehen und Investitionszuschüsse bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zu beantragen. Die angebotenen Förderprogramme eignen sich für Neubauprojekte und auch für Renovierungsprojekte. Wer als Eigentümer seine Immobilie modernisieren, einbruchssicher oder altersgerecht umbauen möchte, kann förderberechtigt sein. Wichtig zu wissen ist, dass man den Antrag vor Beginn der Baumaßnahme stellen und bei seinem Vorhaben die vorgegebenen Standards der KfW einhalten muss.

Jedes dritte Eigenheim ist renovierungsbedürftig

Für erneuerbare Energien
Für die Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmebereich gibt es Zuschüsse vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa). Privatpersonen können allerdings erst nach der Inbetriebnahme der Wärmepumpe die Basisförderung im Gebäudestand stellen. Dies wird über den Heizungsbauer beantragt und muss innerhalb von neun Monaten erfolgen. Erstellt man einen Neubau, kann die Innovationsförderung beantragt werden. Dies muss jedoch vor Beginn des Vorhabens erfolgen.

Unverzinste Darlehen
Für den Erwerb einer Immobilie oder für Umbaumaßnahmen bieten auch die Bundesländer und teilweise Kommunen für Privatpersonen Zuschüsse an. Oft gibt es spezielle Maßnahmen für Familien, beispielsweise mit unverzinsten Darlehen. Der Antrag zu diesen Fördersummen muss meist vor Beginn der Maßnahme gestellt werden und ist in der Regel pro Jahr begrenzt. Die Wohlfahrtsverbände und Wohnberatungsstätten können hier mit Informationen zu Fördermaßnahmen unterstützen.

Um sich in dieser Vielzahl von Fördermaßnahmen zu recht zu finden, ist die Fördermitteldatenbank von www.foerderdata.de der febis Service GmbH sehr hilfreich.
Hier gelangen Sie zur Fördermitteldatenbank

Leseempfehlungen

Lesen Sie doch auch diese Artikel rund um das Thema Finanzen, wofür sich auch andere Leser interessierten:

Zwischen Fed und EZB: Warum Immobilieninteressenten zeitnah eine Baufinanzierung realisieren sollten
Neue KfW Broschüre – informativ und kostenlos für Ihre Finanzierungsplanung
Trotz niedriger Zinsen sollten Baukredite genau geprüft werden

Bildnachweis

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Für Eigenleistungen am Bau ist eine realistische Planung wic | Baufinanzierungs-Blog

  2. Pingback: Wie die EZB den Bauzins beeinflusst – und wie nicht | Baufinanzierungs-Blog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*