Trübe Aussichten für Kapitallebensversicherungen

Bisher hat die Kapitallebensversicherung immer noch als eine gute Anlagemöglichkeit gegolten, bei der man eine angemessene Verzinsung erwarten durfte, ohne dabei finanzielle Risiken einzugehen. Jedoch ist auf Anlagemarkt eine generelle Abwärtstendenz zu verspüren, die sich natürlich auch auf die Kapitallebensversicherungen auswirkt. So versprechen Lebensversicherer zur Zeit gerade noch eine Mindestverzinsung von 3.94%. Dabei gilt natürlich zu bedenken, das nur die Beträge verzinst werden, die nach Abzug der Ausgaben verbleiben. Das ist nur etwa drei Viertel der Gesamtbeträge.

Versicherer profitieren heute von langfristigen Anlagen
Versicherer können sich heute noch eine Verzinsungen von knapp vier Prozent leisten, weil sie noch von Anlagen profitieren, die vor Jahren abgeschlossen wurden, als noch höhere Zinsen erwirtschaftet werden konnten. Laufen diese Anlagen jedoch aus, wird auch die Versicherung gezwungen sein, ihr Zinsniveau zu senken. Wenn sie selbst keine hohen Einträge mehr erwirtschaften können, wird es unmöglich sein, die bestehenden Zinsen weiterhin aufrecht zu erhalten. Zunächst sind davon natürlich Kapitalversicherungen betroffen, die neu abgeschlossen werden. Bleibt das niedrige Zinsniveau jedoch langfristig erhalten, so werden auch bestehende Verträge geändert werden müssen. Heute wird für neue Verträge beispielsweise nur noch eine Zinsgarantie von 1,75 Prozent geboten.

Was tun mit der Kapitallebensversicherung
Trotz der bedrohlichen Aussichten auf dem Sektor dieser Versicherung sollte man jedoch bestehende Verträge jetzt nicht vorzeitig kündigen. Der Rückkaufswert ist in der Regel geringer, als die geleisteten Beiträge, so dass man auf jeden Fall bei einer Kündigung ein Verlustgeschäft macht. Wer also bereits eine Kapitallebensversicherung hat, sollte die Entwicklung zunächst einmal in aller Ruhe abwarten. Es wäre ohnehin bei der momentanen Situation schwer, eine bessere Anlage zu finden. Wer hingegen geplant hat, in nächster Zeit eine solche Versicherung abzuschließen, sollte auch nach anderen Möglichkeiten Ausschau halten und Vor- sowie Nachteile abwägen. Der Neuabschluss einer Versicherung auf Kapitalbasis ist derzeit eine Anlageform, zu der nur als Grundbasisanlage geraten werden kann. Grundsätzlich sollte auf eine ausgewogene Risiko- und Ertragsstruktur geachtet werden.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Und die Kapitallebensversicherungen werben mit einer Zinsgarantie. Und der Begriff ist hier eigentlich völlig deplatziert.
    Man müsste den Menschen mehr vermitteln, dass eine solche Kapitallebensversicherung gerade im Kontext der FInanzkrise nicht mehr angebracht ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*